AUTOMATION

Ampelsteuerung für Volvo USA - SAR verbaut weltweit größte Menge an HCS-Kabeln

SAR USA hat für Volvo CE in Asheville/USA zwei Leitsteuerungen in Betrieb genommen. Jede Steuerung ist für eine Produktionshalle zuständig. In den Produktionshallen sind an fast allen Arbeitsstationen Ampeln und Tasterboxen montiert.
 
Sie dienen dem Werker zur Signalisierung von Produktionsproblemen wie etwa fehlendes Material, allgemeine Produktionsprobleme, Linien-Stop etc. Diese Informationen werden auf den Ampeln für die Mitarbeiter signalisiert und an das übergeordnete Leit- und Produktionssystem FlexNet weitergegeben.
 
Bei einer Hallenlänge von über 100 Metern wurde die Ansteuerung von Tastern und Lampen der zahlreichen Stationen mit dem dezentralen Bussystem Interbus-S realisiert, basierend auf einer speziellen Glasfaserverbindung. SAR hat das belastungsfähigere HCS-Kabel verwendet und die weltweit größte Menge an HCS-Kabel verbaut.
 
Eine der beiden Steuerungen bedient noch ein weiteres Gebäude. In diesem Gebäude werden die E/A's mittels Ethernet realisiert. Das Protokoll hierzu ist Modbus/TCP.
 
Der erste Teil des Projekts wurde, von Projektvergabe bis Fertigstellung, in weniger als 4 Monaten abgewickelt. Nach Montage der eigentlichen Anlage folgte der zweite Teil des Projekts, die Installation weiterer Taster und Lampen an der Fahrgestell- und Kettenmontageanlage.
 
Volvo zeigte sich mit der geringen Bauzeit, aber vor allem mit der Qualität der Installation sehr zufrieden.
 
 
Mehr Informationen erhalten Sie
unter usa@sar.biz