AUTOMATION

Neues Staplerrufsystem für Kfz-Hersteller

SAR hat im Stanzwerk des BMW-Werkes Dingolfing ein neues Staplerrufsystem in Betrieb genommen.

Die Aufgabenstellung lag darin, ein schlankes und effizientes System aufzusetzen, das mit leicht verständlicher und intuitiver Bedienung eine hohe Transparenz für alle am Prozess beteiligten Bereiche schafft.

Das Staplerrufsystem ermöglicht den Anlagenführern auf einfachste Weise, einen Stapler anzufordern, um Material abzuholen oder bringen zu lassen. Eine weitere Vorgabe, die erfüllt werden sollte, war die Verwendung der bereits existierenden Hardware.

Bedienerfreundliche Oberflächen

Die Anlagenführer sehen auf einen Blick alle Materialien, die an den jeweiligen Anlagen für den Herstellungsprozess benötigt werden. Die Materialien können für jeden Anlagentyp individuell zugeordnet werden. Im unteren Bildschirmbereich sind alle offenen Transportaufträge der jeweiligen Anlage dargestellt. Diese können solange vom Anlagenführer storniert werden, bis sie von einem Staplerfahrer abgearbeitet werden.

Vorteile des Systems

  • Web-basierte Applikation und daher keine Installation auf den Clients (Anlagen-PC's, Staplerterminals) notwendig
  • Auf allen gängigen Hardware-Plattformen einsetzbar (Hersteller unabhängig)
  • Übersichtliche, grafische Benutzeroberfläche
  • Optimiert für die Verwendung von Touchscreens
  • Unterschiedlichste Datenauswertungen möglich (z.B. wie viel wurde von welchem Material angefordert)
  • Schnittstellen zu anderen Systemen leicht adaptierbar (Lichtschranken, Produktionssysteme, MFS etc.)

Erfolgreich im Einsatz

Das System befindet sich seit August im Einsatz und wird von allen Seiten hervorragend angenommen. Weitere Einsatzmöglichkeiten sind beim Kunden bereits geplant. Wir bedanken uns recht herzlich bei BMW für die stets sehr gute Zusammenarbeit während des gesamten Projektverlaufs.
 
 
Weitere Informationen erhalten Sie unter its@sar.biz