AUTOMATION

Zukünftige Fachkräfte starten ins Berufsleben

Neue Azubis beginnen ihre Ausbildung bei SAR
 
Am 1. September starteten sechs junge Menschen bei SAR ins Berufsleben - drei davon in Dingolfing und drei im Bereich Kunststoffsysteme am Standort Gunzenhausen. Die neuen Azubis haben ihre Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik, zum Mechatroniker und zur Industriekauffrau begonnen.
 
Personalleiter Robert Holzner und Karl Bäumel begrüßten die zukünftigen Fachkräfte zu ihrem ersten Arbeitstag bei SAR in Dingolfing und Gunzenhausen. Die Ausbildung junger, engagierter Nachwuchskräfte aus der Region und diese auch im Unternehmen zu halten, spielt bei SAR eine wichtige Rolle.
 
Zum einen um dem Fachkräftemangel frühzeitig entgegen zu wirken. Zum anderen, da man der Auffassung ist, dass der Ideenreichtum und die Kreativität der rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Erfolg der SAR maßgeblich bestimmen.
 
Das Unternehmen bildet seit über 25 Jahren aus. Viele der derzeit Beschäftigten haben ihre Karriere mit einer Ausbildung bei SAR begonnen.
 
Die Mitarbeiter der SAR schätzen die persönliche, bodenständige Atmosphäre sowie die flachen Hierarchien eines mittelständischen, inhabergeführten Unternehmens. Im Rahmen der Ausbildung legt SAR Wert auf einen hohen Praxisanteil.
 
Dabei haben die Azubis von Anfang an die Möglichkeit an spannenden Kundenprojekten mit zu arbeiten und von Spezialisten zu lernen. Selbstverständlich kommt aber auch die Theorie nicht zu kurz: Gemeinsame Vorbereitung und gegenseitige Unterstützung werden hier groß geschrieben.
 
 
Für weitere Informationen schreiben Sie uns bitte unter personal@sar.biz
 
 

(2.v.r.) Karl Bäumel mit den Gunzenhausener Azubis (v.r.): Rajeerthan Iruthayanesan (Mechatroniker), Vanessa Balzer (Industriekauffrau) und Klemens Friedel (Mechatroniker)

(v.r.) SAR Personalleiter Robert Holzner mit den neuen Dingolfinger Azubis Lena Schönhofer, Simon Wagner und Sebastian Brandstetter (alle drei Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik)