AUTOMATION

Logistik-Infrastruktur im KHK St. Gallen erneuert

Das Entsorgungsamt der Schweizer Stadt St. Gallen betreibt ein Kehrichtheizkraftwerk (KHK) in dem jedes Jahr rund 75.000 Tonnen Abfall aus über 40 Gemeinden und vier Kantonen thermisch behandelt werden. Neben seiner Funktion für die saubere, sichere und effiziente Entsorgung von Abfällen aus der Region St. Gallen ist das KHK auch ein Herzstück des städtischen Energiekonzepts. Wobei neben der Stromproduktion ein Schwerpunkt auf die Erzeugung und Verteilung von Fernwärme gelegt wird.

Projektdauer von 2014 bis 2018

Von 2014 - 2018 wurde die Logistik-Infrastruktur des KHK St. Gallen erneuert. Hauptziel des Entsorgungsamtes war eine verbesserte Kundenfreundlichkeit sowie mehr Sicherheit und Effizienz. Die verschiedenen Teilprojekte Bunkererweiterung mit Abfallumschlag und -konfektionierung, Anlieferhalle mit Logistiktrakt, Transformatorenstation und Stromverteilung wurden in den letzten 4 Jahren im laufenden Betrieb realisiert.

Komplette elektro- und prozessleittechnische Umfänge

SAR Prozess- und Umwelttechnik zeichnete im Rahmen dieses Projekts verantwortlich für die Planung und Ausführung der kompletten elektro- und prozessleittechnischen Umfänge. Realisiert wurden u.a. der Neubau eines Ammoniak-Tanklagers, die Steuerung der Bunkertore, die Einbindung der Kransteuerungen sowie der Ballenpresse, des Reissers, der Brandschutzanlage samt Feuerlöschpumpen.
 
Vorgängig wurde das Prozessleitsystem auf die aktuelle Version migriert, mit einem neuen Zugangssystem versehen, sowie mehrere dezentrale Bedienstationen geschaffen. Wichtig waren auch die Umsetzung des Notstrommanagements samt Einbindung eines neu errichteten BHKWs sowie die Umsetzung des Logistikkonzepts für die Anlieferung.

Krantheater

Im Rahmen eines "Tages der offenen Tore" wurde der erfolgreiche Abschluss des Projekts gefeiert. Für interessierte Besuchergruppen wurde ein imposantes "Krantheater" geschaffen, welches unterhaltsam Informationen über das KHK St. Gallen darstellt.

SAR ist Stolz darauf, bei diesem großen Projekt erfolgreich mitgewirkt zu haben und hat sich aus diesem Grund auch gerne als Sponsor bei der Erstellung des Krantheaters beteiligt.

Ein Rebberg auf dem Dach

Abschließend eine weitere Besonderheit: Auf dem Dach der neuen Logistikhalle des KHK wurde ein Rebberg angelegt - ein Beitrag zur Biodiversität und zum urbanen Gärtnern. Eine kurze Vorstellung des Rebbergs wurde vom Schweizer Fernsehen vorgenommen.
 
Für weitere Informationen schreiben Sie uns bitte unter put@sar.biz